Suche
  • Redaktion

Meine Zuflucht und Stärke

Ein Gedanke von Anke Türk.



Du verstehst und liebst uns so wie wir sind

In einem Andachtsbuch habe ich diese Woche diesen Vers gelesen:

Dann sagte Jesus: „Kommt alle her zu mir, die ihr müde seid und schwere Lasten tragt, ich will euch Ruhe schenken.“ (Matthäus 11, 28)

Mein erster Gedanke war: Ruhe?! Ich habe gerade mehr Ruhe als mir lieb ist!


Als Zweites sprangen mir die Worte „müde“ und „schwere Lasten tragen“ ins Auge. Klar, mir geht es gut. Aber ich höre täglich von kaputten Eltern, überarbeiteten Ärzten und Pflegern, Menschen mit Existenzängsten... Das beunruhigt mich, auch wenn ich nicht direkt betroffen bin.

Uns allen, also jedem, der sich gerade unter einem Lastenberg zerquetscht fühlt, jedem, dessen einziges Problem gerade zu viel Ruhe ist und allen, die sich irgendwo dazwischen wiederfinden möchte ich heute gerne das Lied „Meine Zuflucht und Stärke“ von Albert Frey mit in den Tag geben.

Du bist meine Zuflucht und Stärke,

du bist meine Hilfe in Not.

Du bist meine Kraft, wenn ich schwach bin,

du bist mein Herr und mein Gott.

Du bist meine Freude im Leben,

du bist meine Hoffnung im Tod.

Du bist meine Zukunft für immer,

du bist mein Herr und mein Gott.

Du bist hier, auch wenn ich dich nicht spüre,

du bist treu, wenn ich untreu bin.

Du verstehst meine tiefsten Gefühle,

du liebst mich so, wie ich bin.


Text: Albert Frey


___


Redaktioneller Hinweis: An Christi Himmelfahrt wird so wie auch an allen Sonntagen keine Andacht, sondern stattdessen eine Predigt veröffentlicht. Eine Andacht gibt es dann am Freitag wieder!

© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Herscheid