Suche
  • Redaktion

Das verändert einiges: Modoso tritt ins Rampenlicht unserer Gemeinde

Ein Gedanke von Maximilian Birke.



Vorsichtige Schritte und ganz viel Dank

Das ganze Land kehrt nach dem Corona-Lockdown langsam und vorsichtig wieder zur (neuen) Normalität zurück. Auch wir als Ev. Kirchengemeinde Herscheid wagen am kommenden Sonntag mit dem Pfingstgottesdienst einen ersten Schritt in diese Richtung.


Wir hoffen darauf, dass das öffentliche Leben in unserer Gemeinde nach und nach wieder möglich sein wird – natürlich nicht in der gewohnten Form, sondern unter Einhaltung aller für die Sicherheit notwendigen Maßnahmen. Das Online-Angebot auf unserer (dieser) Homepage werden wir ab dieser Woche langsam und vorsichtig zurückfahren.


Wir stellen um auf unser neues System Modoso. Heißt übersetzt: Statt täglich, gibt es einen geistlichen Impuls fortan nur noch montags und donnerstags. Am Sonntag bleibt die Videopredigt – auch nach der Kirchenöffnung und mindestens bis Ende Juni. Dann werden wir uns als Online-Redaktion für sieben Wochen in die Sommerpause verabschieden; im gleichen Zeitraum, in dem in Nordrhein-Westfalen Schulferien sind. Wie es nach der Pause weitergeht, werden wir im August entscheiden: in Abhängigkeit von der dann vorherrschenden Situation.


Ganz persönlich möchte ich diesen Blog-Eintrag für eine Danksagung nutzen: Vielen Dank! Vielen Dank an alle, die mit ihren Texten, Fotos, Videos und Liedern anderen Menschen die Tage versüßten. Vielen Dank an alle, die sich nicht scheuten, in der neuen Situation und auf diesem völlig neuen Weg ihre Gedanken zu teilen.


Danke für alle Zeit und alle Mühe, die investiert wurden, damit mehr als zwei Monate lang dieses Alternativangebot täglich funktionieren konnte. Danke auch dafür, dass unsere Redaktion stets mit neuen Texten und Material zum Veröffentlichen versorgt blieb. Auf Nachschub war immer Verlass, und das war und ist wirklich großartig! Mehr als 70 Andachten konnten wir dadurch in kurzer Zeit teilen. Weil viele engagierte Menschen mitten unter uns sind, die das Gemeindeleben trotz Corona ein Stück weit am Laufen gehalten haben.


Genauso viel Dank gilt aber auch Dir. – Ja, genau Dir. Demjenigen, der das hier gerade liest. Danke für alle Offenheit, mit der Du dem neuen Angebot gegenübergetreten bist! Zwischen 20 und 50 Menschen haben täglich auf die Andachten zugegriffen. Ein starkes Zeichen. Ein starkes Interesse. Und vor allem: Eine starke Gemeinde! Das sind wir in Herscheid und ich wünsche uns allen, dass das auch weiter so bleibt.


Als Mini-Impuls nach allem Organisatorischen möchte ich für den heutigen Tag meinen Konfirmationsspruch mit auf den Weg geben:


"Lass Dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten."

Römer 12, 21.


Ein Bibelvers, der in diesen Tagen wie vieles andere eine ganz neue Bedeutung bekommen kann, findet Ihr nicht? Geben wir weiterhin aufeinander Acht, schöpfen Hoffnung und Kraft bei unserem gütigen Gott und in unserer Familie. Und haben wir Vertrauen darauf, dass sich alles für uns zum Guten wenden wird. Dann durchstehen wir diese Zeit vielleicht etwas leichter.


Wir bleiben weiter für Euch da und erreichbar (nur mit den Andachten eben nicht mehr täglich).


Bis bald und alles Beste!


© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Herscheid