COVID-19

Corona geht uns alle an.

+++ Update vom 15. Dezember +++ Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten von Heiligabend bis zum 2. Weihnachtstag

Aufgrund der aktuellen Coronaschutz-Maßnahmen der Evangelischen Kirche von Westfalen ist die ursprüngliche Idee unserer Kirchengemeinde, Menschen an Heiligabend über einen offenen Zeitraum auf den Kirchplatz einzuladen, nicht realisierbar. Denn zwingend vorgeschrieben sind nun Anmeldungen zu jedem Gottesdienst mit konkreten Zeiten.

 

Daher bietet die Evangelische Kirchengemeinde Herscheid über die Feiertage nun folgende

Gottesdienste an:

  • Am Heiligen Abend (24.12.) Andachten um 15 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr und 18 Uhr sowie die Christmette um 23 Uhr.

  • Am Ersten Weihnachtsfeiertag (25.12.) findet ein Gottesdienst um 10 Uhr statt.

  • Am Zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12) ebenfalls um 10 Uhr.

      Zu all diesen Gottesdiensten ist eine telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich!

      Und zwar über Sebastian Praß, Telefon: 0170/8063443.

      Die Anmeldungen sind von Dienstag, 15. Dezember, bis Dienstag, 22. Dezember, jeweils von 17 bis 19 Uhr

      möglich.

 

Die Plätze auf den Kirchbänken sind so nummeriert, dass Familien und/oder Besucher aus einem Haushalt zusammen sitzen können (dies bitte bei der Anmeldung angeben!). Dennoch ist die Kapazität der Apostelkirche durch die Hygiene-Vorschriften nach wie vor stark eingeschränkt und auf maximal 55 Plätze begrenzt.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Teilnahme an den Gottesdiensten ohne Anmeldung nicht möglich ist. 

+++ Update vom 18. August +++ Gottesdienste mit neuem Schutzkonzept +++

Das Land NRW hat am 12. August 2020 eine neue Corona-Schutzverordnung erlassen, die auch der Durchführung von Gottesdiensten in unsren Kirchen als Richtschnur dient und eingehalten werden muss. Landeskirche und Superintendenten haben entsprechende Empfehlungen an die Kirchengemeinden in Westfalen weiter gegeben. Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Herscheid hat auf seiner Sitzung vom 17. August 2020 daher folgende Rahmenbedingungen zu Durchführung in der Apostelkirche beschlossen, die ab sofort gelten und im Gottesdienst am 23. August 2020 erstmalig Anwendung finden.

 

Die Ev. Kirchengemeinde Herscheid feiert jeden Sonntag Gottesdienst in der Apostelkirche um 10 Uhr. Am zweiten Sonntag im Monat beginnt der Gottesdienst um 11 Uhr.

 

Dabei gilt für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • Offensichtlich Erkrankten wird die Teilnahme nicht gestattet, gefährdeten Besucherinnen und Besuchern nicht empfohlen.

  • Die Zahl der Gottesdienstbesucherinnen und -besucher ist auf maximal 49 Personen begrenzt.

  • Eine Anmeldung zuvor ist nicht notwendig

  • In den Kirchbänken sind nummerierte Sitzplätze fest zugeordnet in Gruppen von jeweils maximal zehn, innerhalb derer der Mindestabstand unterschritten werden darf. Auf den Sitzplätzen wird das Tragen einer Maske empfohlen. Die Sitzplätze dürfen nicht gewechselt werden.

  • Die Gottesdienstbesucher sind verpflichtet, eine Teilnehmenden-Karte auszufüllen. Darin geben sie die eingenommene Sitzplatznummer an, sowie ihren Namen, Adresse und Telefonnummer. Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig. Die Karten werden beim Verlassen der Kirche eingesammelt und vier Wochen lang aufbewahrt und danach vernichtet. Die Karten dienen ausschließlich dazu, mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können.

  • Körperkontakt und physische Nähe bleiben im Kirchraum untersagt. Ein Mindestabstand von 1,5 – 2 Meter voneinander ist im gesamtem Kirchraum – außer auf den fest zugewiesenen Plätzen in den Kirchbänken – einzuhalten, ebenso auf dem Kirchvorplatz.

  • Die Benutzung von Gesangbüchern unterbleibt. Gemeindegesang ist nicht möglich

Die allgemeinen Hygieneregeln sind auch im Gottesdienst einzuhalten:

  • Im Eingangsbereich desinfizieren sich Besucherinnen und Besucher die Hände.

  • Es gilt während der gesamten Aufenthaltsdauer in der Kirche Maskenpflicht – außer auf den fest zugewiesenen Sitzplätzen. Jedoch wird auch dort das Tragen der Maske empfohlen.

  • Das Betreten und Verlassen der Kirche wird geordnet organisiert. Warteschlangen sollen vermieden werden. Entstehen sie doch, ist auch in ihnen die Abstandsregelung einzuhalten.

  • In der Kirche gilt eine Einbahnstraßenregelung gegen den Uhrzeigersinn, die durch Pfeile am Boden gekennzeichnet ist. Der Zugang zu den Bänken erfolgt in der Regel von Süden her und das Verlassen der Bänke nach Norden.

 

Durch die neuen Regelungen können wir mit deutlich mehr Menschen Gottesdienst feiern wie bisher, auch wenn deren Zahl natürlich nach wie vor eingeschränkt ist. Außerdem ist durch die neue Regel eine Rückverfolgungskette im Falle einer Infektion gewährleistet.

 

Die Ev. Kirchengemeinde setzt damit Zeichen der Hoffnung, dass Begegnungen in Gottesdiensten wieder neu möglich werden und doch immer noch alle Maßnahmen getroffen sind, die Ausbreitung der Epidemie zu verlangsamen.

+++ Update vom 15. Dezember +++ Alle geplanten Präsenzgottesdienste nach dem 4. Advent fallen aus!

Ein weiteres Mal lief bei den Vorbereitungen auf Weihnachten alles anders als geplant. Wie am Abend bekannt wurde, müssen in der Zeit des harten Lockdowns die Präsenzgottesdienste in unserer Apostelkirche ausfallen. Das bedeutet: Ab dem vierten Advent (einschließlich) und vorerst bis zum 10. Januar 2021 finden in unserer Gemeinde keine Gottesdienste mehr statt.

 

Wir stellen nun ein Online-Alternativangebot auf die Beine. Nach einer ersten Absprache wird es wohl an Heiligabend zwei Videoübertragungen geben und an Neujahr wollen wir einen Gottesdienst online feiern. Weitere Informationen werden folgen! Die telefonischen Anmeldungen zu den ursprünglich geplanten Andachten am 24. Dezember sind nun logischerweise nicht mehr notwendig.

Trotz aller Umstände wünschen wir Ihnen an dieser Stelle schon einen gesegneten vierten Advent. Seien Sie gewiss: Wir werden alles daran setzten, dass Sie zu Weihnachten in den Genuss mindestens eines Gottesdienstes kommen, wenn auch natürlich auf eine ganz andere Weise als gewohnt.

© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Herscheid